Sie befinden sich hier: Willkommen  Aktuelles  „Wicki und die starken Pfadis“...

„Wicki und die starken Pfadis“...

... lautete das Motto des diesjährigen Pfingstlagers in Techuana.
Am Tag unserer Ankunft waren die Größeren hauptsächlich mit dem Aufbau des Zeltlagerplatzes beschäftigt, während sich unsere WiWös am Dachboden des Knappenhauses gemütlich einrichteten. Nachdem wir uns mit leckeren, selbst gewickelten Wraps gestärkt hatten, folgte für unsere Newbies endlich die Versprechensfeier am Lagerfeuer. Eine feierliche Zeremonie, mit dem Bekenntnis jedes Einzelnen zu den Idealen der Pfadfinderbewegung.
Nach einer relativ kurzen Nacht gab es am Sonntag, pünktlich um halb 8, das Frühstück und gleich anschließend starteten unsere WiWös und GuSps in das Abenteuer. Wir hatten einige Aufgaben für sie vorbereitet, bei denen sie ihre Stärke unter Beweis stellen konnten. Es wurden Speere gebastelt, Geheimschriften gelöst und die Geschicklichkeit auf die Probe gestellt. Während dem wanderten die CaEx zum See und konnten einen chilligen Badetag verbringen.
Abends verwöhnte uns das Küchenteam mit dem wahrscheinlich weltbesten Kaiserschmarrn. Das Rezept wollten sie nicht verraten, doch vielleicht war es lediglich die liebevolle Zubereitung unserer Köch*innen, dass der Schmarrn so lecker wurde. Gleich anschließend gings zum großen Lagerfeuer, wo die wilden Wikinger bereits auf uns warteten. Nach einem bunten Spektakel gings schließlich glücklich und abgefeuert ab in unsere Schlafsäcke. Und natürlich durfte auch heuer das traditionelle Gewitter nicht fehlen. An unserem letzten Tag in Techuana wurde gleich nach dem Frühstück mit dem Abbau des Lagerplatzes begonnen, lediglich die völlig durchnässten Zelte ließen wir bis zum Schluss stehen, um aufzutrocknen. Im Anschluss folgte der Abschluss aller Kärntner Gruppen, bevor wir die Heimreise antraten.